Schlagwort-Archive: werbung

Nike never knew

Nach dem gewonnen CL-Finale gegen Juventus Turin erinnerte Cristiano Ronaldo mit einem alten Bild aus Kindertagen an seine Jugend. Medienwirksam aufgenommen von seinem Sponsor Nike, für die er schon länger als Testimonial fungiert. Soweit nichts Ungewöhnliches in der monetarisierten Fussballwelt heutzutage.

Nur blöd, dass einige spitzfindige Internet- und Bildexperten innerhalb von kürzester Zeit das Ursprungsbild aufgespürt und veröffentlicht haben. Dort ist nämlich ein größerer Ausschnitt zu sehen, der beweist, dass der kindliche Cristiano auf diesem Bild einen Pullover von Nike-Erzfeind Adidas trug. Ein schwerwiegender Recherchefehler.

In der Nike-Redaktion lief das vermutlich so ab:

Tja, Nike never knew.

Advertisements

Der 10,98er hat schon Gelb!

Werbung im Fussball ist spätestens seit „Rasenballsport“ Leipzig in aller Form angekommen und wird immer wieder auf ein neues Level gebracht. Trikotwerbung gibt es schließlich bereits seit 1973, als Eintracht Braunschweig erstmals den Jägermeister-Schriftzug auf der Brust trug und ist heute längst akzeptierte Normalität. Das finanziell äußerst rentable Werbefeld Fussball spornt Marketingspezialisten natürlich an, immer neue Wege und Mittel zu finden, die ihr Produkt noch effektiver präsentieren lassen. Neben dem klassischen Sponsor auf der Brust gibt es etwa in Frankreich oder Österreich auch schon lange Werbefelder auf den Hosen der Spieler oder auf dem Rücken. Manch Verein lässt seine Spieler gar rumlaufen, als wären sie wandelnde Litfaßsäulen. Ein gutes Beispiel dafür ist die aktuelle Kollektion vom österreichischem Erstligisten SV Ried:

In Brasilien geht man nun ganz neue Wege. Dort werden neuerdings sogar die Rückennummern in ein Werbekonzept eingebunden. So ziert den Rücken eines Spielers von Fluminense de Feira beispielsweise die Nummer 10,98 und der Name ist „Pizza“. Es geht hier aber nicht um den guten alten Claudio aus Bremen, sondern um ein Sonderangebot des örtlichen Supermarkts. Schöne, neue Welt.

Nie mehr Zettelwirtschaft mit easy2coach

Wer kennt es nicht? Unzählige Schmierblätter mit Listen, Notizen und Sonstigem. Keiner hat mehr eine Übersicht und darunter leidet die Organisation der Mannschaft. Das muss nicht sein! Easy2Coach bietet eine digitale Alternative, die die Zusammenarbeit im Team erleichtert und transparent macht. Verranzte Zettelwirtschaft gehört also der Vergangenheit an.

Alle Infos hier im Video und unten im Text:

Vielfältige Organisationsaufgaben, Zettelwirtschaft und unstrukturierte Trainingsinhalte bremsen jeden Trainer und lassen die Freude an der Team- und Trainerarbeit verlieren. Über 30.000 Trainer beweisen täglich, dass Freiheit durch ein intuitives und dennoch professionelles Teamportal wie www.easy2coach.net funktionierten

Auch als iPhone und Android App erhältlich.

Eine Erfolgsgarantie im Fußball gibt es nicht, aber eine effektive Trainingsvorbereitung, Saisonplanung und Kommunikation mit allen Teammitgliedern ist ab sofort noch einfacher garantiert: mit www.easy2coach.net, dem Team-Manager im Internet.

Easy2coach bietet ideale Möglichkeiten für jeden Fußballverein. Die Fußballsoftware ist nicht nur für tausende Amateurvereine und deren Trainer erste Wahl. Internationale Top-Clubs und Landesverbände setzen auf easy2coach als exklusive Software-Lösung. Mit über 100.000 registrierten Nutzern aus über 10.000 Vereinen – aller Alters- und Leistungsklassen – gehört easy2coach zu den führenden Fußball-Softwareanbietern weltweit.

Informationen abrufen, Trainingsformen präsentieren

Mit nur wenigen Klicks lassen sich Leistungskurven und Erfolgsnachweise abrufen und in übersichtlichen Statistiken veranschaulichen. Die Funktionen von easy2coach können jederzeit individuell an die Bedürfnisse des Vereins oder Verbandes angepasst werden und sind somit optimal für ambitionierte Amateur- und Profivereine sowohl im Seniorenbereich als auch in Nachwuchsleistungszentren geeignet.

Schneller planen & besser trainieren

Alle Trainer, Co-Trainer, Spieler und Eltern erhalten eigene Zugänge, so dass die gesamte Kommunikation und Planung der Trainingseinheiten und Spiele über easy2coach laufen kann. Die Trainingsplanung über die integrierte Übungsdatenbank mit über 5.000 Einzelübungen und das Erstellen von eigenen Übungen mit den integrierten Zeichen- und Animationsprogrammen machen in easy2coach einfach nur Spaß.

Kostenlose Basismitgliedschaft

Die Anmeldung auf www.easy2coach.net dauert nur wenige Minuten und ist kostenlos. Nach der Registrierung kann mit wenigen Klicks die eigene Mannschaft angelegt, Trainingstage erfasst und Spiele geplant werden. In den ersten fünf Tagen stehen alle Funktionen und über 5.000 Übungen kostenlos zur Verfügung. Im Anschluss kann man sich für die kostenlose Basis-Mitgliedschaft oder die Premium-Mitgliedschaft ab 7,95€/Monat entscheiden.

iPhone, iPad und Android App erhältlich

Seit 2016 ist die erste kostenlose Version der easy2coach Software auch im Apple-Store und Google-Play-Store erhältlich. Egal ob der nächste Termin geplant, die Zu- und Absagen überblickt oder die letzten Kommentare der Spieler gelesen werden sollen, mit den easy2coach Apps ist die Kommunikation und der interaktive Austausch noch schneller möglich. Weitere Infos unter www.easy2coach.net/apps

Sitting, waiting, wishing

Warten. Eine sehr unschöne Begleiterscheinung, wenn man Vorfreude auf etwas entwickelt. Ein nötiges Übel sozusagen. Ganz blöd wird es, wenn man Karten für das große Spiel hat und im Stau steckt. Nichts geht mehr, man droht den Anstoß zu verpassen und die Vorfreude ist im Keller. Doch glücklicherweise gibt es in der Parallelwelt der Werbung einen Cristiano Ronaldo, der dann den Schiesdrichter darauf hinweist, den Anstoß noch etwas zu verzögern, damit die im Stau steckenden Fans nichts verpassen. Welch edler Zug von ihm! Aber seht erstmal selbst:

So wünschen wir uns das auch in der Realität. Wenn wir das nächste Mal zum Beispiel zu spät zum Bahnhof kommen und der Zug eigentlich schon abgefahren wäre, wünschen wir uns einen Ronaldo-Fahrgast, der den Zugführer bittet die Abfahrt für uns zu verzögern. Hach, wäre das eine herzliche Welt.

Hier noch ein paar Infos von Hyundai selber zu dem Clip:

Für Hyundai, dem offiziellen Sponsoren der UEFA EURO 2016 kommt die Leidenschaft für Fussball von den ‚wahren Fans‘, auch bekannt als „Real Fans“, alt und jung.
 
Der Online Clip ‚Euro 2016 is coming‘ hat schon über 33 Millionen Zuschauer! Das neue Video, „The Wait“ – auf Deutsch: ‚Das Warten‘  zeigt ein kleines Mädchen und einen älteren Fan, die auf dem Weg zu einem Fussballspiel sind und dabei im Stau stecken bleiben. Die grössten Fussball Stars wie Ronaldo verzögern den Spielanfang, weil sie auf die zwei Fans warten.

Für UEFA EURO 2016 gibt es einen Online-Ort für die ‚wahren Fans‘. Darin können Sie durch Spiele, Nachrichten und Gewinnspiele involviert werden. Zum Gewinnen gibt es das Hyundai i20 Auto vom 1. Juni bis zum 10.Juli.

Link zum digitalen Fan Park: euro2016.hyundai.com

Also Leute, schaut doch mal im Fanpark von Hyundai vorbei und gewinnt für uns einen Hyundai i20. Wir fahren euch damit dann auch zum Bahnhof. Versprochen.