Archiv der Kategorie: Außer der Reihe

Die große Glaubensfrage: Kickers oder Tsubasa?

Wir alle kennen das folgende Szenario wahrscheinlich noch sehr gut aus unserer Kindheit:

Schule aus, schnell nach Hause, Ranzen in die Ecke donnern, Fernseher an.

Doch welche Zeichentrickserien haben wir Fussballverrückten eigentlich damals geguckt? Da gab es im Prinzip zwei Serien, die uns geprägt haben.

Im Mittelpunkt steht Gregor, der mit seiner Familie in eine neue Stadt zieht und dort bei einer Schulmannschaft über den Fussball Anschluss findet. Die Kickers werden vor allem wegen ihres Underdog-Images im Laufe der Serie als besonders sympathisch empfunden und versuchen sportliche Unzulänglichkeiten über ein großes Herz auszugleichen. Wenngleich Gregor der einzige wirklich begabte Kicker ist.

Auf YouTube kann man viele Episoden noch heute sehen!

 

Die Story ist zu Anfang exakt die gleiche. Der Hauptprotagonist Tsubasa zieht ebenfalls mit seiner Familie in eine neue Stadt und findet über das Kicken Anschluss in seiner Schule. Im Gegensatz zu den Kickers, sind die Mannschaften in denen Tsubasa spielt meist sehr gut. So spielt er sich auch über diverse Lokalauswahlen in die besten Nachwuchsteams des Landes.

Auf Clipfish kann man sogar die ersten 52 Episoden sehen (Geil!)

HIER

Also, in welchem Team seid ihr? #TeamKickers oder #TeamTsubasa?

Spielmacherkonferenz 2017 in Hamburg

Wir waren mal wieder im Namen der komödiantischen Fussballunterhaltung investigativ unterwegs. Diesmal verschlug es uns nach Hamburg. Genauer gesagt auf die Spielmacherkonferenz. Eine Zusammenkunkft von allem, was Rang und Namen hat im Sportmarketingbusiness. Und uns.

Die Kernfrage aller Vorträge und Panels war:

„Wie entwickelt sich der Fussball in den kommenden Jahren?“

Dies wurde hauptsächlich aus marketingtechnisches Blickpunkten betrachtet, die sich natürlich vor allem damit beschäftigen, wie der Fan als Konsument bestmöglich erreicht werden kann. Dort wurde der Blickwinkel der Vereine durch St. Pauli, VfB und BVB vertreten, aber auch die andere Seite der Marketing, die übertragenden TV-Sender und Webportale mit Perform-Group-Chef Dirk Ifsen, Transfermarkt.de-Chef Matthias Seidel und Onefootball-Chef Lucas von Cranach, kamen zu Wort. Doch auch der sportliche Aspekt kam nicht zu kurz. Ex-Profi Stefan Reinartz stellte ausführlich seinen Statistikansatz „Packing“ vor. Beeindruckend eloquent und vor allem deutlich fundierter, als dies während der EM 2016 allgemein in der Presse getan wurde. Darüberhinaus blieb eine von Taktikguru Tobias Escher geführte Diskussion über Jugendspielerförderung in Erinnerung. Besonders polarisierend war der Livepodcast der Online Marketing Rockstars Philipp Westermeyer und Sven Schmidt zum Thema Vermarktung der Bundesliga nach Vorbild der amerikanischen Sportligen NFL, NHL, NBA und MLB.

Alles in allem konnten wir sehr viele hochinteressante Ideen aufschnappen, sehr gute Kontakte knüpfen und einen intensiven Einblick in die Welt des Fussballmarketing mitnehmen. Ein rundum gelungener Tag.

Hier noch ein wenig Bildmaterial:

In eigener Sache

Kinder, ganz kurz mal eben!

Viele von euch werden sich (hoffentlich) gefragt haben, warum hier in den letzten Monaten nur noch sporadisch Geschriebenes von uns veröffentlicht wurde. Das darf keinesfalls so gedeutet werden, dass wir keine Lust mehr hätten unsere Meinungen zum aktuellen Geschehen im Fussball niederzuschreiben. Ganz im Gegenteil: Schreiben tun wir immer noch wahnsinnig gern. So gern, dass wir vor einiger Zeit begonnen haben unser erstes Buch zu schreiben. Es ist ein Buch aus einer ganzen Reihe, das sich thematisch mit unserem Herzensthema Kreisliga beschäftigt und an unsere beliebte Reihe hier über die letzten Ligen anknüpft.

Uns als Greenhorn-Autoren macht es natürlich enorm Spaß solch ein Projekt unter professionellen Bedingungen bestimmen zu können und am Ende vielleicht sogar eine große Masse an Lesern anzusprechen. Der einzige Negativaspekt daran ist, dass wir selbstredend wesentlich weniger Zeit haben unseren Blog aktuell zu halten. Das geschieht aktuell nur noch bei Facebook und Twitter. Doch auch das wird sich in Zukunft wieder ändern! Sobald wir die letzten Zeilen unseres Buches fertiggestellt haben, steigen wir hier auch wieder mit wesentlich höherer Frequenz ein. Pünktlich zur EURO in Frankreich.

Wenn unser Buch offiziell in den Handel kommt, werden wir euch natürlich hier und auf allen Social-Media-Kanälen informieren. Ehrensache. Wenn dann noch der ein oder andere treue Leser sogar ein Exemplar davon erwirbt, könnt ihr sicher sein, dass auf der anderen Seite der Internetleitung zwei sehr sehr glückliche Blogger sitzen.

Bis dahin,

Max & Michael.

2015 beginnt jetzt!

wege

Hallo zusammen und auch von unserer Seite nochmal ein vollkommen verspätetes und kaum mehr ernstzunehmendes Frohes Neues!

Wie ihr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit grummelig zur Kenntnis genommen habt, kam in den letzten Wochen von uns kein neuer Content mehr. Das bitten wir natürlich zu entschuldigen und hat vielfältige Gründe.

Zum einen bleibt über die Feiertage einfach wenig Zeit zu schreiben, wenn man mit Völlerei und Alkoholismus beschäftigt ist. Real Life, ihr kennt das. Unsere interne Weihnachtsfeier war zwar ein voller Erfolg, hat aber ein klaffendes Loch in das Budget gerissen, das wir in naher Zukunft nicht stopfen werden können. Und wenn wir „nicht in naher Zukunft“ schreiben, meinen wir vermutlich „NIIIIEMALS!!!!111elf„.
Zum anderen mussten wir uns als Blog strategisch etwas hinterfragen, da sich gewisse elementare Gegebenheiten verändert haben. Leider musste das hochspannende, sowie profitable Projekt 1530 – Die Fussballblogs zum Jahresende eingestampft werden. Für Underground-Blogs, zu denen wir uns durchaus noch zählen, natürlich eine erhebliche Schwächung.

Doch wo eine Tür sich schließt, öffnet sich immer eine Neue. Das war der letzte Kalenderspruch, versprochen. Im Kern aber entspricht es der Wahrheit. Deutschlands Fussballblogs werden sich auch in Zukunft vereinen, um gemeinsam noch mehr zu erreichen. Details und Informationen erhaltet ihr bei uns selbstverständlich aus erster Hand. Ehrenwort.

Bis dahin wird DIAGO! auch wieder so tagesaktuell sein, wie ihr es aus der Vergangenheit gewohnt sein. Wir werden euch auch weiterhin die Faszination der Kreisliga näher bringen, sowie Erklärungen und Einschätzungen zum schillernden Profigeschäft geben. Sobald das neue Netzwerk spruchreif ist, auch wieder mit hoher Schlagzahl!

Aber auch wir sind in Zukunft noch mehr auf die Hilfe unserer Leser angewiesen. Daher gilt umso mehr: Wenn euch was gefällt, haltet euch, vor allem bei Facebook und Twitter, nicht zurück die Beiträge zu liken, teilen, favorisieren oder zu retweeten.

Bleibt mir nur zu sagen: Danke für eure Unterstützung bis hierhin und bleibt uns weiterhin treu! Ihr werdet es nicht bereuen. 😉

Sportlicher Gruß,

Max & Micha.