Das Problem der Nachspielzeit und wie wir es lösen könnten

Es gibt wohl keine Sportart auf dieser Welt, die ihre Spielzeit derartig Pi mal Daumen bemisst, wie der Fussball. Die Spielzeit ist eine rein subjektive Einschätzung des Schiedsrichters, der am Ende des Spiels eine Empfehlung (aber nicht bindend) vom Vierten Offiziellen über die nachzuspielende Zeit bekommt. Es ist also nahezu unmöglich für den Zuschauer live einzuschätzen, ob die nachgespielte Zeit wirklich dem Spielverlauf gerecht wird. Schließlich stoppt niemand alle Foul-, Torjubel- oder Auswechslungsunterbrechungen während des Spiels mit.

Genau diese Undurchsichtigkeit ist dem Spiel Hertha BSC – FC Bayern am vergangenen Samstag zum Verhängnis geworden. Fünf Minuten Nachspielzeit wurden vom vierten Schiedsrichter an der Seitenlinie angezeigt. Subjektiv wahrgenommen eine sehr lange Nachspielzeit, verglichen mit dem Durchschnitt, der in der Bundesliga herrscht. Objektiv nachgehalten waren die fünf Minuten aber durch sechs Auswechslungen und diverse Verletzungsunterbrechungen (ob nun gerechtfertigt oder simuliert sei dahingestellt) vertretbar. Laut ZDF gab es in der zweiten Halbzeit handgestoppte neun Minuten Unterbrechungen. Dass dann am Ende sieben Minuten daraus wurden, lag schlicht daran, dass der FCB bei 95:00 am Strafraum der Herthaner war, an dem dann das Foul zum Freistoß passierte. Dass dieser noch ausgeführt wird, ist ebenfalls regelkonform.

Das Problem ist also nicht das Spiel Hertha – Bayern oder ein eventueller Bayernbonus, sondern vielmehr die, teils willkürlich wirkende, Auslegung der Spielzeit. In der Premier League versucht man dieses Problem zu umgehen, indem man einfach pauschal eine höhere Nachspielzeit veranschlagt, unabhängig vom Spielverlauf. Wird dem Kern der Sache sicher etwas gerechter, als das Nachspielzeitmanagement der Bundesliga und spiegelt den Spielverlauf besser wider, doch eine gerechte Spielzeit stellt auch das nicht dar. Die Lösung des Spielzeitproblems müsste man sich also eher aus anderen Sportarten abgucken.

Im Eishockey, Handball oder Football etwa wird die Zeit in bestimmten Situationen angehalten. Wenn der Ball im Aus ist, Verletzungen behandelt werden oder dergleichen. So hat man ein deutlich realitätsnäheres Abbild des Spielverlaufs und weniger Diskussionen. Außerdem wäre die Möglichkeit des Zeitspiels deutlich eingeschränkt. Wir könnten uns folgendes Modell vorstellen, um den Fussball in Sachen Spielzeit gerechter zu gestalten. Und zwar das der Nettospielzeit:

  • Spielzeit auf ~30 Minuten pro Halbzeit verringern
  • Fouls halten die Uhr an
  • wenn der Ball ins Toraus geht, stoppt ebenfalls die Uhr (bei Seitenaus läuft sie weiter)
  • Ausführungszeit von Abstößen oder Freistößen auf ~15 Sekunden begrenzen, bei Überziehen gibt es dann Ballbesitz für den Gegner

All diese Änderungen würden das Spiel natürlich von Grund auf verändern. Es wäre aber auch die Chance den Fussball von sehr vielen regeltechnischen Grauzonen und Manipulationen zu befreien. Die Fakten würden in den Vordergrund rücken, emotional subjektiv wahrgenommene Diskussionen natürlich deutlich zurückgehen.

Advertisements

6 Kommentare zu “Das Problem der Nachspielzeit und wie wir es lösen könnten”

  1. Hallo, guter Artikel von dir! Finde deinen Blog einfach top! Ich bin gestern mit meinem BVB Blog gestartet – würd mich um ein Feedback von dir sehr freuen! 🙂 Liebe Grüße, Yannik

    Gefällt 1 Person

    1. Kurz und knapp: Mehr eigene Meinung! Die Daten der Spiele kann sich jeder auf einschlägigen Seiten wie kicker etc. raussuchen. Das Alleinstellungsmerkmal von Bloggern ist die Meinung. Schreib doch lieber welche Spieler deiner Meinung nach im Fokus stehen, als Beispiel.

      Gefällt mir

      1. ok, vielen Dank für das tolle informative Feedback!..
        hey und das Design und die Menüpunkte sind ansprechend, kann ich so lassen oder? hab ja keine Erfahrung, deshalb bin ich froh um Rat. LG

        Gefällt mir

  2. Ich bin der Meinung die Spielzeit & Nachspielzeit Regelung sollte so bleiben.

    Man könnte die Zeitmessung am Spielfeldrand vielleicht noch verbessern. Da passt es oft nicht.

    Was ich überhaupt nicht gut finde, wenn man die Spielzeit verkürzt.

    Viele Grüße, Jens

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s