DIASHOW – KW32//2015

Nach urlaubsbedingter Abstinenz startet auch unsere DIASHOW nun mit einer neuen Ausgabe in die Saison.

Dreifache Tunneldemütigung

In den Urlaub geschickt hat Kollege Franco Vázquez von US Palermo mal eben locker, flockig drei Gegenspieler. Per Tunnel. Ohne Netz und doppelten Boden. Unangespitzt.
In der Kreisliga wären jetzt drei Kisten Bier fällig, bei uns ist erstmal das passende Video dazu fällig.



Echte Liebe auf Schalke

Noch übler, als drei Mal getunnelt zu werden, ist dieser kleine Versprecher von dem königsblauen Kollegen, der sich bei 0:55 ins Bild schiebt. Als Schalker von „Echter Liebe“ zu sprechen – das ist in etwa so, als würde Nike mit dem Spruch „Impossible is nothing“ werben.
Bei seinen Schalker Kumpels hat er jetzt jedenfalls erstmal die ein oder andere Lokalrunde abzuarbeiten. Prost!



… and after all, you’re my WERDERWALL!

Foacking unbelievable: Eine kleine Enklave des SV Werder sang sich beim Testkick gegen West Ham United in die Herzen der verdutzten englischen Fans. Mit einer kräftigen Intonation des vielfach durch verstimmte Klampfen am Lagerfeuer an Badeseen vergewaltigten Oasis-Klassikers zeigten sie der „Stimmungswüste Premier League“ wie Support geht.

Und nochmal alle:
And after aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaall,
you’re my WERDERWALL!

Doch an der Weser bleibt man ja traditionell realistisch:



Die Leiden des jungen Draxler

Weltmeister und Langzeit-Talent Julian Draxler kokettiert bereits seit geraumer Zeit mit einem Wechsel zu einem europäischen Topclub. So auch in diesem Sommer. Wir haben in einem Artikel in dieser Woche mal seine Situation auf Schalke beleuchtet.

Lest ihr HIER!



Peps Gesichtsstarre

Vollkommen desillusioniert zeigte sich Pep Guardiola bei einer Pressekonferenz Anfang der Woche. Er starrt sekundenlang mit eher weniger cleverem Gesichtsausdruck ins Leere. Lassen die Pillen gerade nach? Hat er einen Gesichtskrampf? Oder…
Was genau wird Pep in diesem Moment klar?

– Dass er Bernd Stromberg immer ähnlicher wird?
– Dass Lord Bendtner mit einem lupenreinem Hattrick im Spiel ‪gegen den VfL Wolfsburg am 6. Spieltag seine Entlassung besiegeln wird?
– Dass er vor einiger Zeit mal gesagt hat, er hätte gerne „1000 Dantes“?
– Dass San Miguel wie Eigenurin schmeckt?

Oder ist er einfach gerade auf heftigsten Halluzinogenen?

Feuer frei für Memes aller Art!



Hairy Robben

Das klingt erstmal nach Schweinkram auf YouPorn. Klar.
Gemeint ist aber der Arjen. Mit Haaren. Auf dem Kopf.
Wird Zeit, dass die Saison beginnt.

Gefunden im Zentrum für Internetschwachsinn: Reddit.



Gefährdet die Bundesliga den Amateurfussball, Herr Watzke?

Im aktuellen Kicker zog BVB-Boss Hans-Joachim Watzke mit einer Aussage zu den geplanten neuen Anstoßzeiten der Bundesliga den Hass der Amateurfussballer auf sich. Den Wortlaut haben wir hier:

Und unsere Gedanken in ausführlicher Form gibt es HIER!



Schalke – Die Anfänger

Kevin-Prince Boateng fiel offenbar als Dritter Spieler des S04 nach Felipe Santana und Sidney Sam in diesem Sommer durch einen Medical. Da fragt man sich zwangsläufig, wer da eigentlich die medizinische Verantwortung bei Schalke trägt. Wir haben mal ein paar Vermutungen zusammengetragen:

Dr. Alban
Dr. Mabuse
Dr. Oetker
Dr. Dre
Dr. Evil
Doc Ock
Dr. Martens
Dr. Sommer
DR Kongo
Dr. Bob
Dr. Karl Theodor zu Guttenberg
Dr. Stephan Frank



Wenn alte Menschen neue Medien benutzen

Anfänger in Bezug auf neue Medien scheinen auch Mario Basler und Peter Neururer zu sein. Die beiden älteren Herren kommunizierten vogelwild über alle Kanäle der Kommunikation.



Götze und die Suche nach dem Sinn

Überzogene Erwartungen und Probleme mit Guardiola pflastern bislang beim FCB seinen Weg. Nun ließ er erstmals in einem Interview seine Zukunft offen. Wir erklären, warum Götze nicht zurecht kommt und wie eine Lösung aussehen kann. HIER!



Wenn der kleine Lionel durchdreht…

Der liebe kleine Lionel mit einem dezenten Ausraster.
Naja, er hat sich schließlich nicht umsonst den ganzen Arm tätowieren lassen.

Bad Boys 4 life!



Audi Cup – Der gelebte Bayern-Bonus

Der Audi Cup hat für uns einige elementare Fragen aufgeworfen, abseits vom Rasen. Wie kann das sein, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender, wie das ZDF, zur Primetime ein inoffizielles Vorbereitungsturnier des FC Bayern zeigt? Damit haben wir uns mal kritisch auseinander gesetzt. Lest ihr HIER!

Bei Twitter bekamen wir dann auch eher unbefriedigende Antworten:



 

Champions League bleibt dosenfrei

Mitte der Woche standen diverse Qualirunden zur Europa League und Champions League an. Besonders blamabel schied dabei Red Bull Salzburg aus. Nach einem 2:0-Sieg zu Hause gegen Malmö, kassierte man im Rückspiel auswärts eine 0:3-Schlappe und muss damit zum bereits ACHTEN (!) Mal in Folge die Segel in der CL-Quali streichen. Unfassbar.

Besonders schlimm ist aber natürlich diese Statistik:



Erste Pokalrunde

Am Freitag ging es dann endlich wieder los! Da der Supercup gefühlt kein echtes Pflichtspiel ist, beginnt die Saison mit der ersten Pokalrunde. Am Freitag gab es erstmal keine Überraschungen. Überraschend war lediglich diese Neuerung, die wir in Elversberg bestaunen durften:

11831641_986447284752299_3351407919629746131_n

 

In Elversberg startet der DFB offenbar beim Pokal-Spiel gegen Augsburg das Projekt „Grüne Kurve“. Dort werden Hochrisiko-Fans durch Pflanzen ersetzt. Eine naheliegende Lösung: Die aggressiven Problemfans kommen somit gar nicht erst ins Stadion und gleichzeitig sorgt man für erhöhte Sauerstoffwerte, die die Umwelt begünstigen. Eine Win-Win-Situation.

Am Samstag gab es dann die ersten Underdog-Siege. Viktoria Köln schaltete Union Berlin aus, Aue gewann gegen Fürth, Hoffenheim verlor gegen 1860 München und der SSV Reutlingen setzte sich in einem historischem Match mit 3:1 gegen Karlsruhe durch. Warum historisch? Weil alle drei Tore durch Elfmeter fielen und der KSC satte drei Platzverweise kassierte. Der helle Pokalwahnsinn.

Knapp einer Blamage entgehen konnte der SV Werder. Man brauchte jedoch 120 Minuten, um die Würzburger Kickers niederzuringen. Einen Preis kann man allerdings in Würzburg behalten. Den des schlimmsten Stadionnamens: Flyeralarm-Arena. Ja, ernsthaft.

Der größte Paukenschlag am Sonntag gelang zweifelsohne Carl Zeiss Jena. Fast schon mit Ansage setzte der HSV das erste Pflichtspiel der Saison in den Sand und verlor 3:2 n.V. gegen Jena. Dabei gelang sogar noch – wie soll es beim HSV auch anders sein – in der 94. Minute der glückliche Ausgleich. In Jena war man außer sich und darf sich nun ganz offiziell Telecomcupsiegerbesieger nennen. Geil.

Beim Spiel des Fünftligisten FC Nöttingen gegen den FC Bayern blieb eine Sensation zwar aus, dafür konnte man aber das zwischenzeitliche 1:1 bejubeln.

So teuer sich der FCN auch verkaufte, mit diesem Video reißen sie alle Sympathien ein, die sie vorher durch den couragierten Auftritt auf dem Platz aufgebaut haben.
Was. zum. Teufel.

Zweitligist Fortuna Düsseldorf entging noch knapper, als Werder einer Blamage. Es brauchte am Ende sogar ein Elfmeterschießen, um den Viertligisten Essen auszuschalten. Dort versagten der jungen Mannschaft des RWE dann allerdings die Nerven. Drei Essener verballerten.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “DIASHOW – KW32//2015”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s