DIASHOW – KW28//2015

Die Woche begann mit einem unscheinbaren Transfer, der es allemal in sich hat. Emir Spahic schließt sich dem Hamburger SV an. DER Spahic? Der Schlägerspahic? Genau der! Beweis gefällig?

Nach der Prügel-Aktion mit den Bayer-Ordner flog der Bosnier achtkantig aus dem Kader der Leverkusen. Vollkommen zurecht, sagen die meisten. Der HSV gibt ihm nun eine neue Chance. Sportlich sinnvoll, aber menschlich? Zweifelhaft.
Ohne Zweifel hatte Twitter danach die wunderbarsten Reaktionen parat:

So, reicht dann auch. Einer jedoch, der wusste mal wieder von nichts. Ein alter, verwirrter Mann reagierte auf den Transfer so:

——————————————————————————-

Die Vorbereitung nutzen viele Vereine mittlerweile als kleine Welttournee. Macht absolut Sinn in der kommerzialisierten Fussballwelt neue Märkte zu erschließen. Und so war beispielsweise der BVB bis Ende letzter Woche in Asien unterwegs. Oder wie man sie dort nennt: „Bollussia Doltmund“.
Okay, ‚tschuldigung.

Aubameyang, der alte Schelm, versteht unsere Stereotypen-Witze allerdings.

???? 😆😂😂😂😂😂 @shinji777k10 #asiatour #bvb

A post shared by Aubameyang (@aubameyang97) on

——————————————————————————-

In den Kreisligen dieser Welt wird übrigens schon wieder fleißig gegrätscht. Hier ein netter Videobeweis:

Also sorry, aber der geht nur zum Ball! SCHIRI!

——————————————————————————-

Auf ähnlichem fussballerischen Niveau bewegt sich die U23-Auswahl des, wie der Name schon vermuten lässt, winzigen Landes Mikronesien.

Bei der Quali zum olympischen Fussballturnier 2016 in Rio verlor das Team drei Mal unglücklich gegen Schwergewichte im Weltfussball: 0:38 gegen Fidschi, 0:30 gegen Tahiti und 0:46 gegen Vanuatu. Danach natürlich die übliche Phrasendrescherei:
„Man kann nicht alles auf die Defensive schieben“
„Die Fehler beginnen vorne“
„Immerhin blieb es zweistellig“
„Bis zum 0:10 gut dagegengehalten“
„Dann wurde es etwas zu hoch“
„Der Einsatz stimmte“
„Bei mindestens 20 von 46 Gegentoren auch viel Pech gehabt“

Fussballer eben.

——————————————————————————-

Am vergangenen Mittwoch jährte sich das legendäre, wahrscheinlich niemals mehr zu toppende 7:1 gegen Gastgeber Brasilien im WM-Halbfinae 2014. Der Meilenstein auf dem Weg zum Titel. Dieser unfassbaren, nicht in Worte zu fassenden Nacht wurde standesgemäß auf allen Social-Media-Seiten gehuldigt. Zwischen den ganzen Diashows, Texten und Retweets gibt es für uns nur einen einzig wahren Post, der diesem Spiel gerecht wird. Nämlich das Spiel in VOLLER LÄNGE IN HD! Film ab, dankt uns später.

Gänsehaut. Am ganzen Körper.

——————————————————————————-

Weniger erfreulich war die Nachricht über das große Liebesaus eines der deutschen Vorzeigepaare. Sami und Lena haben sich getrennt.

Den geplatzten Wechsel in die Glamourmetropole Gelsenkirchen hat Lena wohl einfach nicht verkraftet.

Das Singleleben hingegen scheint Khedira aber auch nicht schlecht zu stehen.

——————————————————————————-

Machen wir doch direkt mit Abschieden weiter. Ciro Immobile hat nun endgültig genug davon in Dortmund nicht zum Essen eingeladen zu werden und zieht weiter Richtung Sevilla.

Es ist quasi der „Immobilexit“ um in der aktuellen Worthybrid-Sprache zu bleiben. Danke, BILD.

——————————————————————————-

Noch jemand verabschiedete sich letzte Woche. Marcell Jansen gab überraschend sein Karriereende mit nur 29 Jahren bekannt. Unsere Gedanken dazu haben wir in einem Artikel niedergeschrieben.

Twitter weiß selbstverständlich den wahren Grund für das Karriereende.

Vom Spott bleibt er natürlich auch nicht verschont.

——————————————————————————-

Am Ende hielt die Woche noch die ganz große Bombe parat. Samstagnacht ging selbige hoch und BILD posaunte den Wechsel heraus. Schweinsteiger wechselt zu Manchester United. Aus Schweini wird Mr. Schweinsteiger.

Schweinsteiger geht als verdiente Vereinslegende. Dementsprechend blieben die gröbsten und leider mittlerweile üblichen Anfeindungen in allen (a)sozialen Netzwerken aus. Naja fast.

Beim Anblick dieses Fotos musste man viele Fans erstmal auf folgendes hinweisen:

Gewöhnungsbedürftig. Aber immerhin haben sie auch in Manchester körperbetonte Trikots. Das ist ihm ja wichtig.

Advertisements

Ein Kommentar zu “DIASHOW – KW28//2015”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s