5 Wege, um den Buchmachern die Champions League zu vermiesen

Heute dürfen wir mal wieder einen Gastschreiberling bei DIAGO begrüßen. Till Pöpperling von bettingexpert hat für uns mal anhand des Beispiels der Champions League einen kleinen Guide erstellt, mit dem ihr demnächst den Wettanbietern nicht mehr Euro um Euro in den Rachen schmeißt.
Bettingexpert ist die Community für Sportwetter und hat 250.000 aktive User. Auf bettingexpert findet ihr täglich aktuelle Sportwetten-Tipps, Buchmacher-Testberichte, Statistiken und einen Blog mit allen Infos zu Wetttheorie und Co.
Die Champions League ist nicht nur sportlich gesehen die Königsklasse, sondern auch was die Umsätze der Buchmacher angeht. Der Grund: Durch ihre Strahlkraft zieht sie viele Spaßwetter an, die dann mit Vorliebe in den typischen Fallgruben der Buchmacher landen.

Mit diesen fünf einfachen Tricks kannst du aber selbst als Gelegenheitswetter mit etwas Gewinn aus dem Champions League Spieltag gehen.

  1. Kleine Quoten meiden!

Der Gelegenheitswetter scheut typischerweise das Risiko und wettet gern auf den Favoriten. Dumm nur, dass du bei deren Spielen oft nur niedrige Quoten wie beispielsweise 1.20 findest, die du tunlichst vermeiden solltest. Der Grund ist einfach: Bei einer solchen Quotierung müsstest du schon 100 € setzen, um wenigstens 20 € zu gewinnen. Wenn nun aber ausgerechnet in diesem Spiel eine Überraschung auftritt und der Underdog ein Unentschieden holt, lacht sich der Buchmacher ins Fäustchen.

Suche dir stattdessen Wetten mit Value, also mit Mehrwert. Einfach ausgedrückt sind das alle Wetten, bei denen der Buchmacher mit seiner Quote zu hoch liegt. Zugegeben: Das Finden von Value im Angebot der Buchmacher ist nicht nur wichtig, sondern auch schwer. Simple Quotenvergleiche können aber bereits wertvolle Dienste leisten – ähnlich wie im Supermarkt, wo du ja auch die Preise vergleichst.

  1. Kombiwetten? Finger weg!

Ein Grund, warum Buchmacher die Champions League lieben, sind die unzähligen Gelegenheitswetter, die sich in schöner Regelmäßigkeit an jedem Spieltag die abenteuerlichsten Kombiwetten zusammenstellen – und verlieren.

Die Kombination mehrerer Wetten erhöht zwar den möglichen Gewinn, aber vor allem auch die Wahrscheinlichkeit, die Wette zu verlieren – dafür reicht nämlich bereits ein einziger falscher Tipp auf deinem Wettschein. Du solltest dir immer vor Augen führen, dass Kombiwetten eine Haupteinnahmequelle für alle Buchmacher darstellen. Auf eine möglichst hohe Quote zu kommen und dann auf den großen Jackpot zu hoffen, ist in den allermeisten Fällen Geldverschwendung.

  1. Alle haben es gewusst…

Ein Hinweis, der sich eigentlich von selbst versteht, aber dennoch nicht fehlen darf: Informiere dich VOR der Wettabgabe, welche Schlüsselspieler verletzt oder gesperrt sind. Es ist extrem ärgerlich, wenn du eine Wette zu einer vermeintlich guten Quote abschließt und erst hinterher feststellst, dass sie so hoch ist, weil dein Favorit nur mit einer B-Elf anreist oder sich zwei Stammspieler im Abschlusstraining verletzt haben.

  1. Setze die Fan-Brille ab!

Der Lieblingsclub spielt Champions League, ist allerdings in der Partie nur Außenseiter? Das sehen viele eingefleischte Fans naturgemäß anders und setzen kräftig auf ihren Verein. Die Ernüchterung folgt dann in der Regel mit dem Schlusspfiff, weil Wunsch und Wirklichkeit meilenweit auseinander lagen.

Merke dir: Nur wenige Dinge im Leben schmerzen mehr als die Niederlage des eigenen Vereins – zum Beispiel die Niederlage verbunden mit einem finanziellen Verlust.

  1. Live-Wetten sind Geldverschwendung!

Beinahe alle Buchmacher haben in den letzten Jahren ihre Live-Wetten-Abteilungen gehörig aufgestockt, denn Live-Wetten boomt wie keine andere Wettart. Oder anders ausgedrückt: Live-Wetten werfen satte Gewinne ab. Viele Gelegenheitswetter überschätzen nämlich ihren “Blick” für das Spiel und meinen in bestimmten Situationen bestimmte Tendenzen erkennen zu können. Gleichzeitig unterschätzen sie dabei aber die Macht des guten alten Zufalls.

Lass lieber die Finger von dieser Form der Wette, die dich in den meisten Fällen nur zu unüberlegten Handlungen verleitet. Gib stattdessen deinen Tipp auf altmodische Art am Vorabend des Spiels ab – auf diese Weise kannst du dir obendrein relativ sicher sein, dass die Quoten noch nicht kaputt gewettet wurden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s