Der heimliche Star

Miguel Herrera, der heimliche Star dieser WM.

Keiner tickt so herrlich cholerisch an der Seitenlinie rum, wie er.
Keiner wirkt in einem schicken Anzug so deplatziert wie er. Gebt dem Mann endlich einen Ballonseide-Trainingsanzug Marke 90er-Jahre-Schrebergartenbesitzer in Gelsenkirchen-Ückendorf.
Und Huub Stevens sitzt gerade irgendwo in einer Kerkrader Eckkneipe und trinkt darauf ’nen Vla mit Schuss.

—————————————————————-

Kleiner Nachtrag zu Herrera:
Fälschlicherweise wurde behauptet, dass er mexikanischer Nationaltrainer wäre.
Aktuelles Bildmaterial beweist jedoch eindeutig, dass es sich dabei um Jabba the Hutt handelt.

 

Beitragsbild: Quelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s